Seiteninhalt

Baugebiet "Wachtekamp" in Oelber a.w.W.

Baugebiet „Wachtekamp“ in Oelber a. w. W.

Die in der jüngeren Vergangenheit weiter verstärkte Nachfrage nach Bauplätzen in der Gemeinde Baddeckenstedt hat die Gemeinde dazu veranlasst im Grundzentrum der Samtgemeinde Baddeckenstedt, und zwar im Ortsteil Oelber a. w. W. ein neues Wohnbaugebiet auszuweisen. Damit reagiert man auf die Ansiedlungswünsche der Bauwilligen. 

So liegt der Ort verkehrsgünstig angebunden an die Bundesstraße 6 mit direkter Weiterführung zu den Autobahnen 7 und 39. Die umliegenden Städte Salzgitter, Goslar und Hildesheim sowie Wolfenbüttel sind in kurzer Zeit mit dem Auto zu erreichen. Der in unmittelbarer Nähe gelegene Bahnhof in Baddeckenstedt bietet außerdem Reisemöglichkeiten nach Goslar und Bad Harzburg sowie Hildesheim und Hannover im Stundentakt.

Abgesehen von der guten verkehrlichen Infrastruktur und Anbindung unserer Landgemeinde an die Umgebung, bietet das Innerstetal mit seinen vielen Waldflächen wie Hainberg, Wohldenberg und Salzgitter-Höhenzug sowie der Innerste als einem Fluss mit reizvollen landschaftlichen Prägungen gute Möglichkeiten der Naherholung. Hervorzuheben ist dabei noch das Schloß Oelber mit seinen regelmäßigen jährlichen Veranstaltungen wie Christkindlmarkt, Antiquitätentage, Hochzeitsmesse und einiges mehr.

Natürlich spielen als weitere Standortfaktoren auch die guten Einkaufsmöglichkeiten bei verschiedenen Discountern und Supermärkten eine Rolle. Nicht zuletzt ist auch die Versorgung mit entsprechenden Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten wie Kindertagesstätten (Kindergarten und Kinderkrippe im Ort -Betreuung von 7-17 Uhr-) sowie Grundschulen und Haupt- und Realschule ein wesentlicher Gesichtspunkt gerade für junge Familien. 

Die kurzen Wege in der Gemeinde sind aber auch gerade interessant, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat und nicht mehr ganz so mobil ist. Dazu passt auch die gesicherte ärztliche Versorgung in einem neu errichteten Ärztehaus in Baddeckenstedt, das Vorhandensein von verschiedenen Praxen für Krankengymnastik, Physio- und Ergotherapie sowie drei Zahnarztpraxen. Das Ärztehaus liegt auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik, auf dem zwischenzeitlich das Baugebiet Viva 60 + entwickelt wurde; unter „Wohnen an den Innerste“ erhalten Bauinteressenten weitergehende Informationen zum Seniorenwohnpark in Baddeckenstedt.

Das in Oelber a. w. W. ausgewiesene Wohnbaugebiet als Allgemeines Wohngebiet (WA) mit insgesamt 58 Bauplätzen liegt in nördlicher Ausbreitung der Gemeinde Baddeckenstedt zwischen der bestehenden Ortsbebauung und dem Söhlder Wald im Norden. Diese reizvolle Lage der neuen Wohnbaufläche wird ergänzt durch die Nähe zum Ziegeleiteich und bietet außerdem eine schöne Aussicht bis zum Brocken und den umliegenden Wäldern und Höhenzügen.

Inspiriert durch diese reizvollen Standortfaktoren gestaltet sich die Nachfrage nach den 58 Bauplätzen sehr positiv.

Der diesem Baugebiet zugrundeliegende Bebauungsplan sieht eine eingeschossige Bebauung vor, was also die Errichtung von Einfamilienhäusern mit ausgebautem Dachgeschoss ermöglicht. Daneben ist es aber auch möglich, Doppelhäuser oder Bungalows zu errichten.

Die Gemeinde Baddeckenstedt arbeitet zur Realisierung dieses Baugebietes eng mit der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH in Hannover, GSt. Braunschweig, zusammen. Von dort wird die Erschließung des Geländes veranlasst. Der Zeitplan sieht dabei vor, dass diese Arbeiten zum Frühjahr 2019 abgeschlossen sein sollen und daran anschließend die Bebauung der einzelnen Grundstücke in einer Größe von rund 580 – 870 Quadratmetern begonnen werden kann.

Nähere Informationen zu dem Baugebiet bekommen Sie bei:

Samtgemeinde Baddeckenstedt
Herr Dieter Meister
Telefon 05345/49828
dieter.meister@baddeckenstedt.de

Niedersächsische Landgesellschaft mbH 
Herr Volker Krause 
Telefon: 0531/2641121
volker.krause@nlg.de                

Übersichtskarte Baugebiet Wachtekamp in der Samtgemeinde Baddeckenstedt:

Übersichtskarte Baugbiet Wachtekamp in Oelber am weißen Wege:           

Der nachfolgende Lageplan für das Baugebiet zeigt auf, welche Grundstücke bereits reserviert sind. Diese wurden rot umrahmt. Die anderen Grundstücke sind bisher noch frei. Dabei liegt die Preisspanne je nach Lage bei 90, 100, 110 Euro je Quadratmeter für ein nach dem Baugesetzbuch erschlossenes Grundstück.