Seiteninhalt
22.05.2018

Verordnung zur Regelung des Lärmschutzes während der Fußball-WM 2018 »Public Viewing«

Die öffentliche Übertragung der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft kann auch in diesem Sommer wieder über die üblichen Ruhezeiten hinausgehen. Das Bundeskabinett hat dazu eine Verordnung verabschiedet, die für die Zeit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland Ausnahmen von den geltenden Lärmschutz-Regeln vorsieht.

 

Für die Überwachung und Maßnahmen zur Einhaltung der Immissionsrichtwerte sind in Niedersachsen die Landkreise, kreisfreien sowie großen selbstständigen Städte zuständig.

 

Weiter Informationen unter:

www.bmu.de/faqs/public-viewing

Die Infos zu GEMA finden Sie hier:

https://www.gema.de/musiknutzer/tarife-formulare/tarif-fs-wm2018/