Seiteninhalt

Leitbild der Samtgemeinde Baddeckenstedt und ihrer Mitgliedsgemeinden

Im Mittelpunkt steht der Mensch - mehr Lust auf`s Dorf

Die Samtgemeinde Baddeckenstedt mit 6 Mitgliedsgemeinden und 18 individuell geprägten Ortsteilen versteht sich als moderne, sympathische Landgemeinde in zentraler  Lage Süd-Ost-Niedersachsen. Alltägliches Leben, ehrenamtliches Engagement, Sport und Spiel, Kulturerlebnisse und eine intakte Umwelt - dies alles finden Sie bei uns. In der Samtgemeinde gelingt das Miteinander von Jung und Alt, von Alteingesessenen und Neubürgern, das Zusammenleben ist geprägt von einem nachbarschaftlichen Miteinander. Viele gesellschaftliche Akteure beteiligen sich aktiv an der Entwicklung unserer Dörfer.

Ziel von Politik und Verwaltung der Samtgemeinde Baddeckenstedt ist es deshalb, den Bürgerinnen und Bürgern dieser Samtgemeinde sowie den Institutionen und Betrieben qualitativ gute ständig weiter zu entwickelnde Dienstleistungen in allen öffentlichen Bereichen anzubieten, die an ihren Bedürfnissen orientiert sind. Dazu sind Kundenorientierung, wirtschaftliches Verwaltungshandeln sowie die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einklang zu bringen.

Die Bindung an Recht und Gesetzmäßigkeit, die Überparteilichkeit und die Gemeinwohlorientierung sind selbstverständliche und übergeordnete Grundsätze des Verwaltungshandelns. Bestehende Handlungs- und Ermessensspielräume sind im Interesse der Bürgerinnen und Bürger auszuschöpfen.

Politik und Verwaltung wirken bei der Fortentwicklung von Recht und Gesetz insbesondere auf Verwaltungsvereinfachung hin und betrachten Aufgabenkritik als ständige Verpflichtung.

Unser Ziel ist und bleibt der verantwortungsvolle Umgang mit den kommunalen Finanzen, um so der Samtgemeinde Baddeckenstedt die Haushaltssouveränität zu erhalten. Der wirtschaftliche und kostenorientierte Einsatz aller Ressourcen ist deshalb Grundlage des Handelns in der Verwaltung und in den Einrichtungen der Samtgemeinde. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter ist aufgefordert, die Wirksamkeit und die Wirtschaftlichkeit der von ihr / ihm verantworteten Dienstleistung zu verbessern. Hierzu gehört auch offen zu sein für Veränderungen und neues zu erproben.

Ziel ist es dabei, die Samtgemeinde noch kinder- und familienfreundlicher zu machen, die Gleichstellung von Frauen und Männern gemeinschaftlich zu verwirklichen, die Leistungsbereitschaft und Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern und die Interessen der Seniorinnen und Senioren nicht zu vernachlässigen.

An klassischen Maßstäben gemessen verfügt der ländliche Raum der Samtgemeinde Baddeckenstedt über eine gute Infrastruktur, optimale überörtlicher Verkehrsanbindung sowie eine leistungsfähige und leistungsorientierte Verwaltung. Die Anforderungen der Gesellschaft an die Verwaltung haben sich grundlegend gewandelt und werden sich noch weiterhin sehr verändern. Deshalb wollen wir den gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen des demografischen Wandels gerecht werden.

Unser Leitbild mit den nachstehend genannten Stärken und Zielen bietet hierfür Orientierung.

Gute Infrastruktur

Die Samtgemeinde Baddeckenstedt ist eine moderne sympathische Gemeinde des ländlichen Raumes mit adäquater Infrastruktur.
Zahlreiche Kindertagesstätten, Schulen und Sportstätten garantieren ein hohes Maß an Lebensqualität.
Zentrale Wasserversorgung und Trennkanalisation sowie Gasversorgung in allen Ortsteilen sind selbstverständlich.
Die gut ausgebauten Gemeindestraßen sind das Resultat einer verantwortungsbewussten Arbeit der politischen Entscheidungsträger.
Ambulante Pflegedienste sowie ein attraktives Seniorenheim („Haus am Oelber Bach“) sind Garanten eines sorgenfreien Lebensabends.
Ziele sind:
  • Neubau einer Polizeistation
  • Kurzfristiger Anschluss aller Dörfer an das schnelle Internet (DSL)

    Dauerhafte Sicherung der medizinischen / ärztlichen Versorgung

Zentralität

Wir liegen im geografischen Mittelpunkt der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen, unmittelbar am Schnittpunkt der Autobahnen A7/A39.

Zwei Autobahnauffahrten und die wichtige Verkehrsachse der Bundesstraße 6 garantieren allen 18 Dörfern schnelle Wege in die Oberzentren Braunschweig, Göttingen, Hildesheim und Hannover.

Ab Bahnhof Baddeckenstedt (Bundesbahnhauptstrecke Hildesheim-Goslar) gelangt man im Stundentakt in 45 Minuten ins Zentrum der Landeshauptstadt Hannover. In Gegenrichtung liegt die attraktive Erholungsregion des Harzes quasi vor der Tür.

Die Buslinien der KVG und der RBB verbinden alle 18 Ortsteile der Samtgemeinde Baddeckenstedt mit den Mittelzentren Salzgitter-Bad und Salzgitter-Lebenstedt.

Auch der internationale Airport Hannover-Langenhagen ist nur 60 km von der Samtgemeinde Baddeckenstedt entfernt.

Ziele sind:

  • Bessere Vertaktung der Regionalbahnen am Bahnhof SZ-Ringelheim um das Oberzentrum Braunschweig und die Kreisstadt Wolfenbüttel zu erreichen.
  •  Erweiterung des Verbundtarifs auf die Region Hannover und den Landkreis Hildesheim.

Naturnahe, landschaftlich reizvolle Umgebung

Das Gebiet der Samtgemeinde Baddeckenstedt weist einen hohen landschaftlichen Attraktivitätsgrad aus. Fast 27 % der Samtgemeindefläche sind Wald, zumeist in Hang- und Höhenlagen. Das Gebiet des Hainberges mit dem „Kalten Buschkopf“ erreicht fast eine Höhe von 300 m. Alle zusammenhängenden größeren Waldgebiete sind als Landschaftsschutz-/Naturschutzgebiete ausgewiesen.
Von Südosten nach Nordwesten durchfließt die Innerste den südlichen Teil des Samtgemeindegebietes. Das Naturschutzgebiet der Innersteaue mit der Ufervegetation ist kennzeichnend für das Landschaftsbild und strukturiert die vorherrschende Agrarlandschaft.
Ansonsten prägt die Landwirtschaft die Region zwischen Hainberg, Salzgitter Höhenzug sowie den Lichtenbergen vor Burgdorf (im nördlichen Teil). Über 62 % der Gesamtfläche der Samtgemeinde Baddeckenstedt werden landwirtschaftlich genutzt.
Von landesweiter Bedeutung ist das Niedermoorgebiet der Asselgrabenniederung zwischen Wartjenstedt und Westerlinde mit seiner einmaligen Flora und Fauna.
Ziele sind: 
  • Keine „Verspargelung“ der Landschaft durch einzelne Windenergieanlagen.
  • Verhinderung von Höchstspannungsfreileitungen.
  • Förderung der Naherholung durch Ausweisung von Wander- und Radwanderwegen.

Kinder- und Familienfreundlichkeit

Ein Schwerpunkt der Samtgemeinde Baddeckenstedt ist die Kinder- und Familienfreundlichkeit. Schon ganz am Anfang der Entwicklung Ihrer Kinder unterstützen wir die Familien mit einem vielfältigen Angebot von Tageseinrichtungen.
  • Zentrale Krippe in Baddeckenstedt mit 30 Plätzen.
  • Zusätzlich 15 Krippenplätze in der Kindertagesstätte am Schloss in Oelber a.w.Wege
  • Für die Betreuun und Bildung der 3- bis 6-jährigen Kinder stehen derzeit fünf Kindertagesstätten zur Auswahl. Jede Einrichtung mit einem eigenen Leitbild.
  • Integration von Kindern mit Behinderungen.
  • Drei Grundschulen in den Mitgliedsgemeinden Burgdorf, Elbe und Sehlde.
  • Haupt- und Realschule in Baddeckenstedt.
  • Hauptamtlicher Jugendpfleger u.a. mit attraktivem Ferienprogramm.
Ziele sind:
  • Einrichtung einer Ganztagsschule in der Grundschule Elbe.
  • Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätten, Schulen, Jugendpflege, Vereinen und Kirche fördern und intensivieren.
  • Gute multimediale und zeitgemäße Ausstattung von Schulen und Kindertagesstätten.
  • Ausweitung der Angebote offener Jugendarbeit, nach den Interessen und Bedürfnissen Jugendlicher.
  • Förderung und Erweiterung sportlicher und kultureller Angebote.
  • Gestaltung und Erhaltung attraktiver und naturnaher Spielplätze, Ausweitung der Ferien- und Freizeitangebote.
  • Bedarfsgerechter Ausbau des bestehenden Tagesmütternetzes in allen Mitgliedsgemeinden.
  • „Hilfen in sozialen Notlagen“.

 Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Heimat bieten

Das Ende der Schulzeit eröffnet jungen Menschen viele Möglichkeiten, aber es stellt sie auch vor Herausforderungen. Die Samtgemeinde möchte sich dafür einsetzen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei ihrem Übergang von der Schule in den Beruf oder das Studium zu unterstützen und das Samtgemeindegebiet für sie als Wohn- und Lebensraum attraktiv zu gestalten.
Ziele sind:
  • Durchführung einer Befragung unter der Jugend, wie sie ihre berufliche Perspektive sehen und unter welchen Bedingungen kein Wegzug aus dem Samtgemeindegebiet in Betracht käme.
  • Bei Vermietern dafür werben, dass erschwingliche Mietwohnungen für Berufseinsteiger und Studenten geschaffen werden.

Senioreninteressen unterstützen

Senioren wollen in ihren Dörfern ihren Lebensabend in gewohnter Umgebung verbringen. Dabei will man nicht auf die bekannten Strukturen und Angebote verzichten.
Neben vielen Vereinen und Verbänden, die sich in Form von Seniorenkreisen der Seniorenarbeit verschrieben haben, unterstützen wir Sie zusammen mit dem Seniorenservicebüro des Landkreises Wolfenbüttel bei allen Anliegen, die Ihnen im Alter wichtig sind.
Nicht nur bei Aktivitäten und Angeboten, die wir zusammen z. B. mit der LEB (der ländlichen Erwachsenenbildung) für Sie kreieren, sondern auch bei alltäglichen Sorgen sind wir für Sie da. So gibt es z.B. einen ausgebildeten Wohnberater, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es darum geht, die eigene Wohnung auch für individuelle Bedürfnisse des Alters umzubauen. Die Seniorenmobilität ist durch Bürgerbuskonzepte (Leitgedanke „Bürger fahren für Bürger“) zu verbessern.
Ziele sind:
  • Einrichtung eines mobilen Seniorenfahrdienstes.
  • Betreutes Wohnen / seniorengerechte Wohnungen

Mehr Dorf für weniger Menschen

Wir sind stark vom demografischen Wandel und rückläufigen Bevölkerungszahlen in Süd-Ost-Niedersachsen betroffen. Die Alterung unserer Bevölkerung wird in den nächsten Jahren gravierend zu Tage treten.
Eine älter werdende und rückläufige Bevölkerung braucht eine andere Infrastruktur. Insoweit verstehen wir den demografischen Wandel als Herausforderung für Verwaltung und Politik.
Es geht nicht mehr um die Ausweisung neuer Baugebiete, sondern um
  • Sanierung, Umbau und Rückbau von öffentlichen Gebäuden,
  • Reaktivierung leerstehender Gebäude,
  • Verbesserung und Herstellung der medizinischen Versorgung (u.a. medizinische Versorgungszentren),
  • Verbesserung der barrierefreien Erreichbarkeit.
Ziele sind:
  • Die Grundversorgung mit Lebensmitteln in den Dörfern durch „rollende Geschäfte“ bzw. genossenschaftlich organisierte Dorfläden sicherzustellen.
  • Dauerhafte Sicherung der medizinischen Versorgung.
  • Gesundheitsförderung und Prävention.
  • Nachnutzung ehemals landwirtschaftlicher Bausubstanz.

Förderung des Ehrenamtes

Ehrenamt ist unverzichtbar! Rat und Verwaltung sind stolz darauf, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich in Vereinen und Verbänden im sozialen, kirchlichen, sportlichen und kulturellen Bereich engagieren. Alle Arbeiten werden gemeinwohlorientiert und ohne Bezahlung für die Bürger durchgeführt.
Ehrenamtliche sind oft mehr als fünf Stunden in der Woche bzw. 250 Stunden im Jahr engagiert. Insoweit gilt die Aussage: „Die Samtgemeinde Baddeckenstedt braucht dein Ehrenamt“.
Ziele sind:
  • ein stabiles Umfeld und zeitgemäße Rahmenbedingungen für das Ehrenamt schaffen.
  • Kostenfreie Nutzung von Sport- und Turnhallen.

Bürgerfreundliche Verwaltung

Täglich kommen im Schnitt rund 30 Bürgerinnen und Bürger in die Verwaltung mit unterschiedlichen Anliegen. Erster Anlaufpunkt ist dabei häufig das Bürgerbüro. Eine freundliche Begrüßung und eine angenehme Atmosphäre tragen dazu bei, das Anliegen kompetent, unkompliziert und zuverlässig zu bearbeiten.
Dabei wird darauf Wert gelegt, dass möglichst viele der Anliegen bereits im Bürgerbüro erledigt werden können ohne groß weitergeschickt werden zu müssen.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen neben den klassischen Angeboten einer Kommunalverwaltung weitere Angebote wie z. B.
  • Beratungsstunden des Jobcenters
  • Schuldnerberatung der AWO
  • Rentenberatung
  • Kfz-Zulassungen
und vieles mehr, damit möglichst viele Ihrer Anliegen zeitnah vor Ort erledigt werden können.
Auch in Fragen der Wirtschaftsförderung sind wir für Sie da!

Ziele sind:

  • Erweiterung der Online-Angebote.
  • Optimierung der Öffnungszeiten.
  • Förderung / Begleitung von Existenzgründung und Erweiterungen.
  • Unternehmensservice / Bestandspflege.