Seiteninhalt
22.03.2018

Bekanntmachung 4. Änderung Bebauungsplan Baddeckenstedt Ortsmitte

4. Änderung des Bebauungsplanes „Baddeckenstedt-Ortsmitte“ zur Erweiterung der Kinderkrippe der Samtgemeinde Baddeckenstedt

-Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

-Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Rat der Gemeinde Baddeckenstedt hat in seiner Sitzung am 05.09.2017 den Aufstellungsbeschluss zur 4. Änderung des Bebauungsplanes „Baddeckenstedt-Ortsmitte“ gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 BauGB gefasst. Gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB wird der Aufstellungsbeschluss hiermit bekanntgemacht.

Mit der 4. Änderung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung der Kinderkrippe der Samtgemeinde Baddeckenstedt geschaffen werden. Der Geltungsbereich der Planänderung ist aus dem nebenstehenden Plan ersichtlich.

Das Verfahren wird als beschleunigtes Verfahren gemäß § 13 a Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BauGB für Bebauungspläne der Innenentwicklung durchgeführt. Gemäß § 13 a Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 wird in Anwendung des § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB und in Anwendung des § 13 Abs. 3 Satz 1 von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 abgesehen.

Der Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplanes mit Begründung liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

06. April 2018 bis 07. Mai 2018

während der Dienststunden in der Samtgemeinde Baddeckenstedt, Heerer Straße 28, 38271 Baddeckenstedt, Zimmer 13, zu jedermanns Einsichtnahme aus. Stellungnahmen können dort während der Auslegungszeit abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 4. Änderung des Bebauungsplanes unberücksichtigt bleiben.

 

gez. Kubitschke