Seiteninhalt

Dank und Aufruf des Samtgemeindebürgermeisters an alle Helferinnen und Helfer der Hochwasserlage

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, Helferinnen und Helfer,

bedingt durch die langanhaltenden Regenfälle und die damit verknüpften erhöhten Pegelstände in den Gewässern, wurden kurz vor Beginn der Weihnachtsfeiertage 2023 Teile unserer Samtgemeinde Baddeckenstedt durch Hochwasser bedroht. Hierdurch haben Wohnungen und Keller durch den Wassereintritt und ebenso landwirtschaftliche Flächen - vor allem im Zentrum - Schäden genommen.

Seit dem 23. Dezember 2023 waren unsere Feuerwehren der Samtgemeinde Baddeckenstedt anhaltend bis nach Weihnachten im Einsatz, um vollgelaufene Keller auszupumpen, Sandsäcke zu befüllen und etwaige Schutzmaßnahmen für unsere Ortschaften einzuleiten. Parallel hierzu hat die Einsatzleitung gemeinsam mit der Samtgemeindeverwaltung die Hochwasserlagen in und um den Baddeckenstedter Raum stets im Blick behalten. Hierbei wurden nicht nur die Situation der Talsperre und der Wetterlage bedacht, sondern auch die Verantwortung für die Anrainerkommune Holle, welche wiederum durch die Nette zusätzlich gefährdet wurde. Entsprechend konnte man somit schnell auf veränderte Situationen reagieren.

Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich und herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, ob aus der Landwirtschaft, den ansässigen Firmen oder der Bevölkerung. Ohne diese personelle und teils technische Unterstützung wäre der Hochwasserschutz vielleicht nicht so reibungslos möglich gewesen.

Darüber hinaus möchte ich mich auch für die herausragende Einsatzbereitschaft und professionelle Zusammenarbeit der Feuerwehren und der weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern besonders bedanken. Diese Tage haben einmal mehr gezeigt, was der Zusammenhalt und die Motivation aller Beteiligten aus den unterschiedlichsten Bereichen und der Stellenwert dieses Wirkens mit unentgeltlichem Einsatz und Ehrenamt bedeutet. Durch Ihr Einschreiten für unsere Samtgemeinde ist es gelungen, größeren Schaden abzuwenden. Ich danke auch Ihren Familien, die in der Weihnachtszeit auf Sie verzichten mussten sowie dem etwaigen Verständnis Ihrer Arbeitgeber.

Neben diesen Personen möchte ich auch den Bürgerinnen und Bürgern unserer Samtgemeinde einen Dank aussprechen. Sie haben in dieser unruhigen Zeit Verständnis für die Einsatzkräfte aufgebracht oder einfach Ihre Hilfe angeboten. Darüber hinaus haben Sie die Kameradinnen und Kameraden teils mit Speisen und Getränken versorgt und ihnen so die Arbeit in den arbeitsreichen Stunden und Tagen erleichtert. Diese Nachbarschaftshilfe ist ein starkes Zeichen für den Zusammenhalt aller Menschen in unserer Samtgemeinde.

Dieses Ereignis hat uns wieder bewiesen, wie wichtig ein gemeinsames Miteinander und Mut sind, um sich auch zukünftig den Aufgaben der neuen Zeit zu stellen.

Um auch zukünftig besser auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein und eine noch bessere Einsatznachbereitung dieser Ereignisse erzielen zu können, bitte ich um Ihre Mithilfe:

Wenn Sie Fotos von den Auswirkungen des Hochwasserereignisses 2023 gemacht oder andere Hinweise mit Zeit- und Ortsangabe haben, würde ich mich um Übersendung dieser an meine Mitarbeiterin für Bevölkerungsschutz, Frau Güth (annabel.gueth@baddeckenstedt.de), freuen. Bitte beachten Sie, dass wir aus Sicherheitsgründe nur Dateien der Formate .jpeg .png .pdf und als Komprimierungsformat WinRAR berücksichtigen können.

Ihr

Frederik Brandt

09.01.2024